Die verstrickte Dienstagsfrage #82

Ein traumhaft schöner Wintertag begeistert mit blauem Himmel und Sonnenschein, aber davor gilt es noch, die aktuelle verstrickte Dienstagsfrage zu beantworten. Auch diese kommt wieder weihnachtlich daher, es geht um selbstgstrickte Weihnachtsdeko:

Gibt es in eurem Haus eigentlich selbst-gestrickte oder selbst-gehaekelte Weihnachtsdeko?

Wenn ja, was ist es? (Vielleicht moegt ihr ja auch ein Bild davon zeigen).

Wenn nein, warum macht ihr es nicht?

Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!

 

Liebes Wollschaf, liebe Connie,

nein, selbst gestrickte oder gehäkelte Weihnachtsdeko kann ich leider nicht anbieten. Ich habe meinen Adventskranz selbst gebunden, aber sehr viel mehr Weihanchtsdeko gibt es in diesem Jahr auch gar nicht. Hoffentlich schaffe ich es nächstes Jahr, mal die ein oder andere Christbaumkugel nach der Anleitung von Arne und Carlos zu stricken. Die gefallen mir total gut. Apropos Stricken, ich muss dann mal wieder aufhören und die Nadeln klappern lassen…. Geschenke fertig machen.

Viele Grüße,

Tee & Kekse

 

Google sucht Tee & Kekse #2 – Weihnachtsdeko stricken

Vielleicht habt Ihr ja einen eigenen Blog und wisst daher, dass WordPress mir anzeigt, über welche Suchbegriffe Ihr den Weg zu diesem Blog gefunden habt, wenn er nicht sowieso schon einem Platz in Eurem Reader gefunden hat 😉 Von Wellenbaktus bis zum Stricken einer Tunika, von Fadenbildern bis zu deutschen Anleitungen auf Ravelry war so einiges dabei. Damit Ihr künftig noch besser und schneller findet was Ihr sucht, werde ich mir an dieser Stelle künftig immer wieder viel gesuchte Begriffe vornehmen und spannende Infos, Tutorials oder Anleitungen für Euch zusammenstellen. Vielleicht habt Ihr auch eine ganz spezielle Frage rund um Handarbeitsthemen oder wollt mir schreiben, wie Ihr die Idee findet? Nur zu, im Kommentarfeld oder meinem Postfach ist viel Luft. Ich freue mich schon auf Eure Anregungen.

Passend zur Jahreszeit steht der Suchbegriff „Weihnachtsdeko stricken“ gerade sehr hoch im Kurs. Erste Anregungen gab es ja schon in einer der letzten Ausgaben der verstrickten Dienstagsfrage, heute habe ich Euch noch einiges mehr an Ideen und Anleitungen zusammengetragen, was den Winter in den eigenen vier Wänden noch gemütlicher macht.

…Für den Baum

  • gestrickte Sterne von Strick-Tick, die sich auch als Geschenkanhänger schön machen
  • Julekuler – Die gestrickten Weihnachtskugeln sind der letzte Schrei. Anleitungen dafür gibt es nicht nur in dem gleichnamigen Buch der Designer Arne & Carlos, sondern auch bei Rad der Zeit
  • Die gehäkelten Schneeflöckchen von Frau Keks machen sich sicher auch gut am Weihnachtsbaum

… Für die Wohnung

  • Ein gehäkelter Teelichthalter im winterlichen Schneeflockendesign von Elizzza
  • Diese niedlichen Vögel im weihnachtslichen Outfit sind mal was ganz was anderes…
  • Ebenfalls hoch im Trend stehen zur Zeit hübsche Tassenwärmer – hier mit Zopf und Knopf
  • Natürlich darf auch ein schöner Adventskranz nicht fehlen. Hier gibt es gleich zwei kostenlose Anleitungen
  • Und wer etwas ganz besonderes sucht: Der Bayerische Rundfunk berichtete über einen jungen Mann, der die Nadeln klappern lässt und eine Krippe gestrickt hat…

Bildnachweis: flickr, by Halcyon Yarn, CC-Lizenz