Die verstrickte Dienstagsfrage #21

Ein neuer sonniger Dienstag steht ins Haus und damit auch die Frage des neugierigen Wollschafs, das neuerdings unter die Wasserratten gegeangen ist:

Die Badesaison ist zwar schon fast zu Ende, aber mich beschäftigt folgende Frage immer noch: Soll ich mein Strickprojekt mit ins Freibad nehmen um auch dort meiner Sucht zu frönen? Mein Partner verneint meine Frage, ich bin anderer Meinung, aber trotzdem noch unsicher, ob ich meiner Sucht so weit nachgeben soll.

Deshalb meine Frage: Wie haltet Ihr es – sofern Ihr Schwimmen geht? Lasst Ihr Eure Stricksachen zuhause und widmet Euch z.B. lieber einem Buch? Oder wird auch im Freibad eifrig gestrickt?

Vielen Dank an Elvira für die heutige Frage!

 

Liebe Elvira, liebes Wollschaf,

ich würde sagen: einfach ausprobieren. Ich sehe keinen Grund, mein Strickzeug nicht mit zum Baden zu nehmen, gut verpackt natürlich. Je nach dem könnte es zwar ein wenig unbequem sein beim Sitzen, aber das muss einen ja nicht unbedingt aufhalten. Ansonsten darf mein Strickzeug ja auch überall mit, wo es zu den sonstigen Aktivitäten passt. Vielleicht nicht gerade ins Kino oder Theater, aber wenn ich beispielsweise längere Zeit unterwegs bin, vertreibt Stricken immer wunderbar die Zeit.

In diesem Sinne: Eine schöne restliche Freibadsaison…
Tee & Kekse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s