Brechtige Schals oder Yarn bombing Augsburg

Heute gibt es ein Fundstück, das ich Euch auf keinen Fall vorenthalten wollte, auch wenn es leider schon ein paar Tage alt ist.

Yarnbombing, Strick Guerilla, Strick-Graffiti – es gibt viele Begriffe für ein und die selbe Sache, nämlich den öffentlichen Raum mit Gestricktem oder Gehäkeltem schöner zu gestalten, ohne dabei etwas zu beschädigen. In Großstädten wie München tragen Statuen plötzlich Häkelbikinis, in Essen schießen Strickpilze aus dem Pflaster und im bayerischen Friedberg haben die Regenrinnen einen ganz neuen, schicken Look. Jetzt hat der Trend auch Augsburg erreicht. Passend zum Geburtstag von Bertold Brecht am 10. Februar konnte der Dichter sich über bunte, handgestrickte Schals freuen. Zumindest schaut er einigermaßen angetan…

Brecht an seinem Platz im Bistro. Fotos: P. Kraft

The yarn bombing trend has reached Augsburg (Germany). On his birthday on February 10th some handknitted scarves were dedicated to the famous german writer Bertold Brecht who was born in Augsburg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s